Hessische Landkreise fordern faire Krankenhausfinanzierung

Gesundheit

Landkreistag schließt sich dem Bündnis hessischer Verbände und Organisationen an

 

Auch der Hessische Landkreistag hat sich dem von der Hessischen Krankenhausgesellschaft geschmiedeten Bündnis für eine faire Krankenhausfinanzierung angeschlossen. "Gemeinsam fordern wir den Bund und das Land Hessen auf, sich mit Nachdruck für eine Verbesserung der Finanzsituation der Krankenhäuser einzusetzen. Vor dem Hintergrund der nicht selbstverschuldeten Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation vieler Krankenhäuser ist hier unmittelbares Handeln erforderlich, um die hochwertige medizinische Versorgung insbesondere auch im ländlichen Raum nicht zu gefährden", fasst der Präsident des Hessischen Landkreistages, Landrat Robert Fischbach (Landkreis Marburg-Biedenkopf), die Anliegen des Bündnisses zusammen.

Die hessischen Landkreise tragen eine große Mitverantwortung für die hohe medizinische Qualität der stationären Patientenversorgung in Hessen. Ihnen obliegt der gesetzliche Sicherstellungsauftrag, zahlreiche Landkreise erfüllen diesen zudem mit Kliniken in eigener kommunaler Trägerschaft. "Wir sehen uns daher in einer besonderen Verpflichtung, den Bund und das Land dazu aufzufordern, die Unterfinanzierung der Krankenhäuser endlich zu beenden, um damit für die Menschen vor Ort die medizinische Versorgung nachhaltig zu sichern und auch ein Zeichen der Wertschätzung für die Leistungen der Beschäftigten im Gesundheitswesen zu setzen", so Präsident Fischbach.

Landkreistag
Kompakt


Titelthema

Digitalisierungsstrategie des Hessischen Landkreistages


Aktuelle Themen

  • Finanzminister zu Gast bei Mitgliederversammlung des Hessischen Landkreistages
  • Nachrufe Wolfgang Männer und Jürgen Hasheider


Kurz notiert

  • Verbandsspitze des Landkreistages wieder komplett
  • Große Reformen im Sozialbereich
  • Turnusmäßiger Wechsel in der Hauptgeschäftsführung des Hessischen Landkreistages


Aus dem Deutschen Landkreistag

  • Große Krankenhausreform notwendig
  • Bund muss bei der Breitbandförderung nachlegen


Personalien / Termine