Hessischer Landkreistag trauert um Landrat Frank-Martin Neupärtl

Landkreise

Mit tiefer Trauer haben die Vertreter der Landkreise in Hessen auf die Meldung vom Tod des Landrates des Schwalm-Eder-Kreises reagiert.

Präsident Landrat Erich Pipa (Main-Kinzig-Kreis) erklärte hierzu: „Mit Frank-Martin Neupärtl verliert das Land Hessen einen äußerst sachkundigen, besonnenen und warmherzigen Kommunalpolitiker, der sich stets und bis zuletzt für die Menschen in seinem nordhessischen Landkreis eingesetzt hat. Frank-Martin Neupärtl hat sich auch im Hessischen Landkreistag, dem kommunalen Spitzenverband der 21 hessischen Landkreise, sowie darüber hinaus für die Belange aller Landkreise eingesetzt. Er hat sich in den Verbandsgremien und auch an anderer Stelle für die kommunale Selbstverwaltung stark gemacht. Hierbei waren ihm vor allem die sozialpolitischen Fragestellungen und immer auch die Auswirkungen auf die Menschen vor Ort ein Herzensanliegen.“

Landrat Neupärtl war viele Jahre in den Fachausschüssen des HLT engagiert und gehörte seit 2006 dem Präsidium an. Er vertrat die Interessen der Landkreise darüber hinaus in zahlreichen externen Gremien, unter anderem im Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, der Zusatzversorgungskasse sowie der Beamtenversorgungskasse Kurhessen-Waldeck.

„Die hessischen Landräte, Kreistagsvorsitzenden und Kreisbeigeordnete verlieren in Frank-Martin Neupärtl einen guten Freund und beliebten Kollegen. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren“, so Präsident Pipa.

Landkreistag
Kompakt


Titelthema

Landkreise bereiten sich auf mögliche Energiemangellage vor


Aktuelle Themen

  • Hessische Landrätinnen und Landräte zum politischen Austausch in Berlin
  • Digitalisierungsstrategie für die hessischen Landkreise


Kurz notiert

  • Prof. Dr. Roßnagel im Präsidium des Hessischen Landkreistages
  • Fachtagung „Wohnraumversorgung für Geflüchtete”
  • Mehreinnahmen der Landkreise bei weitem nicht ausreichend
  • Krankenhäuser - Investitionszuweisungen aus originären Landesmitteln gefordert


Aus dem Deutschen Landkreistag

  • Ohne Landkreise keine gleichwertigen Lebensverhältnisse


Personalien / Termine