Zensus 2011 ("Volkszählung"):

Landkreise

Landkreise haben Arbeit als Erhebungsstellen beendet - Kostenverhandlungen mit dem Land waren erfolgreich

 

Alle 21 hessischen Landkreise haben in 2012 erfolgreich die Arbeit als örtliche Erhebungsstellen für die Durchführung des Zensus 2011 in Hessen abgeschlossen. "In Zusammenarbeit mit dem Hessischen Statistischen Landesamt wurden damit für das Gebiet der Landkreise die notwendigen Befragungen und Erhebungen sachgerecht vorgenommen", bilanziert der Präsident des Hessischen Landkreistages, Landrat Robert Fischbach (Landkreis Marburg-Biedenkopf). "Mit großem Interesse erwarten wir jetzt die neuen Statistiken und Auswertungen für Hessen, die derzeit vom Statistischen Bundesamt und dem Statistischen Landesamt erstellt werden."

Ebenso zufrieden ist Präsident Fischbach mit den Ergebnissen der mit dem Land geführten intensiven Verhandlungen über die Übernahme der Kosten für die Durchführung des Zensus. Der Hessische Landkreistag konnte sich mit seinen Argumenten durchsetzen, dass aufgrund extern bedingter Mehraufwendungen die zunächst den Landkreisen gewährte Pauschalerstattung in Gesamthöhe von rund 10,6 Mio. Euro nicht kostendeckend war. Aktuell hat das Land daher durch Rechtsverordnung den Landkreisen nochmals Einmalzahlungen in Höhe von zusammen über 1,4 Mio. Euro zugestanden.

"Das Land ist jetzt mit der Übernahme aller Kosten für den Zensus seinen Konnexitätspflichten nachgekommen und hat damit zugleich die gute Arbeit der Landkreise bei der Durchführung des Zensus gewürdigt", fasst Präsident Fischbach abschließend zusammen.

 

Landkreistag
Kompakt


Titelthema

Landkreise bereiten sich auf mögliche Energiemangellage vor


Aktuelle Themen

  • Hessische Landrätinnen und Landräte zum politischen Austausch in Berlin
  • Digitalisierungsstrategie für die hessischen Landkreise


Kurz notiert

  • Prof. Dr. Roßnagel im Präsidium des Hessischen Landkreistages
  • Fachtagung „Wohnraumversorgung für Geflüchtete”
  • Mehreinnahmen der Landkreise bei weitem nicht ausreichend
  • Krankenhäuser - Investitionszuweisungen aus originären Landesmitteln gefordert


Aus dem Deutschen Landkreistag

  • Ohne Landkreise keine gleichwertigen Lebensverhältnisse


Personalien / Termine