Tagung über die Situation und die Perspektiven geflüchteter Frauen in Deutschland

Arbeitsmarkt

 

Der Hessische Landkreistag veranstaltet am Donnerstag, 21. Juni, eine Fachtagung zu dem Thema: „Lebenswelt geflüchteter Frauen: Sprache, Bildung, Integration, Arbeitsmarkt“ im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises in Hofheim. „Es liegt im gesamtgesellschaftlichen Interesse, die nach Deutschland geflüchteten Menschen gut und rasch zu integrieren“, erklärt der Direktor des Hessischen Landkreistages, Prof. Dr. Jan Hilligardt. Integrationskonzepte müssten sich dazu auch den besonderen Belangen von Frauen und Müttern widmen, so Hilligardt weiter. Die Zahl der geflüchteten Mädchen und Frauen hat in Deutschland in den letzten Jahren mit der Flüchtlingswelle stark zugenommen. Dabei handelt es sich in der Mehrzahl um junge Menschen unter 35 Jahre, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen wollen. Die Tagung widmet sich dabei den Fragen, wie die Teilhabe der geflüchteten Frauen an der Bildung und am Erwerbsleben aussieht? Mit welchen persönlichen Voraussetzungen und mit welchen Einstellungen sind sie nach Deutschland gekommen?

Der Main-Taunus-Kreis als gastgebender Landkreis der Tagung beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit der gezielten Förderung von Flüchtlingsfrauen. „Im Kreisgebiet sind 36 Prozent der Flüchtlinge weiblich“, erklärt der Erste Kreisbeigeordnete Wolfgang Kollmeier und weist dabei auf das kreiseigene Projekt Empowerment für Flüchtlingsfrauen des Main-Taunus-Kreises hin.

Zum Auftakt der Veranstaltung wird der Kurzfilm der Kampagne ME (Migrantinnen und Erwerbstätigkeit): „Ich habe es geschafft“ der Stadt Wiesbaden gezeigt. Frau Tatjana Baraulina vom Forschungszentrum des BAMF wird anhand von Datenquellen  und Interviews ihre Forschungsanalyse zum Thema geflüchtete Frauen in Deutschland unter dem Fokus Sprache, Bildung und Arbeitsmarkt vorstellen. Warum Frauen ein wichtiger Motor im Integrationsprozess sein können und welche Angebote dazu notwendig sind, wird die stellvertretende Geschäftsführerin von Berami e.V. Frau Sigrid Becker Feils darstellen. Zudem berichtet die Syrierin, Frau Kinda Ammar, im Interview über ihren persönlichen Weg des Ankommens in Deutschland. Zum Abschluss wird der Leiter des Amtes für Arbeit und Soziales, Herr Joachim Werle, als Beispiel der Integration in Arbeit das Projekt “Empowerment für Flüchtlingsfrauen“ vorstellen.

Die Tagung findet am Donnerstag 21. Juni von 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr im Plenarsaal des Landratsamtes in Hofheim, Am Kreishaus 1-5, 65719 in Hofheim statt. Anmeldungen nimmt der Hessische Landkreistag, Frau Brigitte Hißnauer, Tel 0611/1706-17 oder hissnauer(at)hlt.de entgegen.

Landkreistag
Kompakt

Titelthema

„Erwartungen und Forderungen“ der kommunalen Ebene für die 20. Legislaturperiode

 

Aktuelle Themen

        • Forderungen der kommunalen Spitzenverbände an den 20. Hessischen Landtag und die Landesregierung für die Jahre 2019 bis 2024
        • Hessische Landrätinnen und Landräte zu Gast in Berlin
        • Personalentscheidung


        Kurz notiert

        • Fachtag für die Jugendämter zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
        • Änderung des HBKG: Neuregelung bei der Ausrufung des Katastrophenfalles
        • Fachtagung Lebenswelt geflüchteter Frauen
        • Digitalisierung des Schulunterrichts


        Aus dem Deutschen Landkreistag:

              • Gute Finanzlage für Schuldenabbau und Investitionen nutzen
              • Jobcenter-Sanktionen vereinfachen


              Personalien / Termine