OZG-Koordinierungsstelle jetzt personell arbeitsbereit

 

Am 04. Mai 2020 war der erste Arbeitstag zweier weiterer kommunaler Vertreter in der Koordinierungsstelle der kommunalen Spitzenverbände, die damit nun arbeitsfähig ist. Der Hessische Landkreistag wird dort von Herrn Christopher Roos vertreten, der Hessischen Städtetag von Frau Dr. Anja Wiesmeier und der Hessische Städte- und Gemeindebund von Herrn Uwe Steuber.

In der Koordinierungsstelle wird die technische OZG-Umsetzung auf kommunaler Ebene organisiert und gesteuert. Dementsprechend gehört es insbesondere zu ihren Aufgaben die zu digitalisierenden Verwaltungsleistungen zu priorisieren und ein Arbeitsprogramm für die technische Um setzung in den „kommunalen Digitalisierungsfabriken“ zu erstellen. Das beinhaltet auch die Auswahl, Benennung, Koordinierung und Bündelung kommunaler Fachexpertinnen und Fachexperten für die „kommunalen Digitalisierungsfabriken“ sowie die Bündelung der dort erzielten und der bereits im Einsatz befindlichen Ergebnisse. Eine weitere Aufgabe ist die Koordinierung der Mitwirkung im Digitalisierungsprogramm II (Verteiltes Vorgehen) des IT-Planungsrates.

Landkreistag
Kompakt

Titelthema

Die Rolle der 21 hessischen Landkreise bei der Bekämpfung des Coronavirus

 

Aktuelle Themen

    • Coronakrise stellt kommunale Haushalte vor enorme Herausforderungen

     

    Kurz notiert

      • Kreisgremien auch in Krisenzeitenhandlungsfähig: Neue Eilentscheidungsregelung in Kraft
      • OZG-Koordinierungsstelle jetzt personell arbeitsbereit


      Aus dem Deutschen Landkreistag

              • SGB II-Mehrkosten der Kreise ausgleichen
              • Hilft die Corona-App auch den Gesundheitsämtern?

               

              Termine