Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes kommt in großen Schritten voran

 

Große Anstrengungen haben die 21 hessischen Landkreise in Zusammenarbeit mit den kreisfreien Städten und dem Landeswohlfahrtsverband Hessen unternommen, um die neuen Regelungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung umzusetzen.Ab 1. Januar 2020 gilt in Hessen das sogenannte Lebensabschnittsmodell: Demnach sind die Landkreise und kreisfreien Städte als örtliche Träger zuständig für die neue Eingliederungshilfe für Menschen bis zum Abschluss der Schulausbildung. Die Maßnahmen nach Beendigung der Schulausbildung verantwortet hingegen der Landeswohlfahrtsverband Hessen. Neu ist zudem, dass die Landkreise und kreisfreien Städte ab 2020 auch für die unterhaltssichernden Leistungen aller Menschen mit Behinderung zuständig sind.

Der Hessische Landkreistag begleitet die notwendigen organisatorischen Maßnahmen in den Landkreisen. Unter seiner Koordination wurde auch das neue Instrument „Gesamt-/Teilhabeplan in der Eingliederungshilfe“ entwickelt, den nun die Landkreise einsetzen werden. Zudem ist der Verband zusammen mit vielen Vertreterinnen und Vertretern aus den Landkreisen aktiv, um hessenweit die Voraussetzungen für einen möglichst reibungslosen Übergang auf die neuen Zuständigkeiten und Systematiken zu gewährleisten. Zwei große hessenweite Übergangsrahmenverträge unter anderem mit den Leistungserbringern als Vertragspartner wurden für die Bereiche des SGB IXund SGB XII mitverhandelt und abgeschlossen.

Noch unklar ist, ob und inwieweit das Land Hessen den finanziellen Mehrbedarf durch Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes ausgleichen wird.

Landkreistag
Kompakt

Titelthema

Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes kommt in großen Schritten voran

 

Aktuelle Themen

  • Hessische Landrätinnen und Landräte zu Gast in Berlin
  • Verhandlungen zur Mittelverteilung aus der „Starken Heimat Hessen”

 

Kurz notiert

    • Fachkräfte gewinnen und halten – Fachtag der hessischen Jugendamtsleitungen  
    • Verhandlungen mit dem Land zu einer Umsetzungsvereinbarung „OZG Hessen Kommunal“
    • Staatsminister Kai Klose zum „Antrittsbesuch“ im HLT-Sozialausschuss
    • Ehemaligentreffen in der Wetterau


    Aus dem Deutschen Landkreistag

            • Gleichwertige Lebensverhältnisse JETZT anpacken
            • Landkreise gegen Vorschläge zum Rettungsdienst 


            Personalien / Termine